Unknown Pleasures - Die Joy Division Story

von Peter Hook


Inhalt

Die Story der New-Wave-Idole von der Gründung nach einem Sex Pistols-Konzert über die lange beschwerliche Zeit in verranzten Clubs, den tragischen Tod von Ian Curtis bis zur Gründung von New Order. Lebendige Musikgeschichte im O-Ton.

Autor

Peter Hook, Gründungsmitglied und die schillerndste Figur von Joy Division und New Order. Seine besondere Art, Bass zu spielen, setzte Maßstäbe und beeinflusste Generationen von Musikern. 2010 veröffentlichte er The Hacienda. How not to run a club.

 

»Wer Joy Division mag, muss dieses Buch lesen.« – Q Magazine

Mehr zum Buch

 

Black Neon

von Tony O'Neill

BLACK NEON

Roman

  BLACK NEON soll das nächste Projekt des legendären Filmemachers Jacques Selzer heißen – zumindest den Gerüchten nach, die schon seit Jahren in Hollywood kursieren, denn Selzer selbst treibt sich seit dem Erfolg seines letzten skandalösen Streifens hauptsächlich auf exzessiven Partys in Europa herum. Als er endlich in Hollywood eintrifft, um BLACK NEON zu realisieren, engagiert er Randall und Jeffrey, die altbekannten und seit SICK CITY legendären Antihelden der amerikanischen Popliteratur, um mit ihrer Hilfe in die Welt der Dealer, Süchtigen, Nutten und schäbigen Motels einzutauchen. Ein Trip, den er nicht mehr vergessen wird.

 

»Trocken, schnell, hart, mitreißend. Ganz klar ein Kandidat für eine Verfilmung – mit Neoklassiker-Potenzial.«

PLAYBOY    

Buch bestellen und mehr bei Walde&Graf

 

Tarzan und der Verrückte

von Edgar Rice Burroughs

TARZAN

Drei Abenteuerromane 

Tarzan bei den Affen

Tarzan und die Schiffbrüchigen

Tarzan und der Verrückte

Vor 100 Jahren, im Sommer 1912, erfand Edgar Rice Burroughs mit dem ersten Abenteuerroman Tarzan bei den Affen den Tarzan-Mythos. Seitdem ist Tarzan einer der bekanntesten Helden der Literaturgeschichte und mit über 15 Millionen verkauften Büchern und zahllosen Film- und Comicadaptionen auch einer der erfolgreichsten. Trotzdem kennt kaum jemand noch das Original. Zu entdecken gibt es neben spannender Unterhaltung erstaunlich frisch und intelligent konstruierte Geschichten, die, wenn auch als reine Unterhaltungsliteratur geschrieben, auch literarisch zu überzeugen vermögen.

 

Unsere «Tarzan-Triologie» vereint drei seiner Romane, neben Tarzan bei den Affen (1912) zwei, die bisher nicht bzw. nur unvollständig ins Deutsche übertragen wurden: Tarzan und die Schiffbrüchigen (1940) sowie die 1964 postum veröffentlichte Geschichte Tarzan und der Verrückte. Illustriert werden die drei Bände von Patric Sandri.

Buch bestellen und mehr bei Walde&Graf

 

Ich bezahle für Sex - Aufzeichnungen eines Freiers

von Chester Brown

Graphic Novel, 336 Seiten, Walde&Graf 2012, ISBN 978-3-03774-045-3
aus dem Englischen von Stephan Pörtner

 

Chester Brown ist nicht nur einer der besten Comic-Künstler der Gegenwart, er ist auch einer der kompromisslosesten Meister dieses Genres.
Sensibel und schonungslos erzählt er im vorliegenden Buch von seinem Leben mit Prostituierten. Dabei stellt er nicht nur das Ideal der romantischen Liebe infrage, er schildert auch provokant und verblüffend sachlich, dass er die Inanspruchnahme von käuflichem Sex nicht nur legitim findet – sondern sinnvoll, besser und ehrlicher.

Seine Ansichten über Prostitution muss man keineswegs teilen, um Gewinn aus der Lektüre zu ziehen. Sie wird einen beschäftigen, weil Ich bezahle für Sex mit grafischen Mitteln erzählte Literatur ist. Mit klaren, reduzierten Linien berichtet Brown von seiner Gefühls- und Gedankenwelt, und verweist dadurch auf den generellen Charakter menschlicher Beziehungen. 

 



Buch bestellen und mehr bei Walde&Graf

 

Sick City

von Tony O''Neill

Roman, 328 Seiten, Walde&Graf 2011, ISBN 978-3-03774-023-1
aus dem Englischen von Stephan Pörtner


Als Jeffreys "Sugar Daddy" beim gemeinsamen Liebesspiel das Zeitige segnet, weiß Jeffrey zunächst nicht wohin. Aber er ahnt, dass ein Neustart nur gelingen kann, wenn er endlich clean wird. Also weist er sich selbst in dasTherapiezentrum des Fernseh-Therapeuten Dr. Mike ein, aber schon bald merkt er, dass der Promi-Doktor ihm keine Hilfe sein wird. Immerhin lernt er Randal kennen, unverbesserlicher Drogenfreak und Spross einer der einflussreichsten Familien Hollywoods. Er wird ihm helfen, den größten Schatz aus Bills Nachlass an den Mann zu bringen, ein Video-Tape, das einige der wichtigsten Schauspiel-Stars Hollywoods bei einer wüsten Sexorgie zeigt.

Eine wunderbare Hommage an die frühen Black Mask Stories von Raymond Chandler, großartig illustriert von Michel Casarramona.

"O'Neill liefert mit seinem Hollywood-Thriller eine Mischung aus Naked Lunch und einem höchst amüsanten Kriminalabenteuer."

Publishers Weekly  

"Ich habe diesen Trip geliebt."

Slash, Rock-Legende

Buch bestellen und mehr bei Walde&Graf

 

Im Visier

Jacques Tardi/Jean-Patrick Manchette

 

Edition Moderne ISBN 978-3-03731-085-4 
106 Seiten, schwarzweiss, 22 x 30 cm, Hardcover

aus dem Französischen von Stephan Pörtner

 

Ein Berufskiller steigt aus! Ein neues Meisterwerk von Tardi nach dem Roman von Manchette.


Bereits auf der ersten Seite wird man mit dem Beruf der Hauptfigur Martin Terrier konfrontiert: er ist Berufskiller. Doch Terrier hat genug. Er will aussteigen und zurück zu seiner Jugendliebe Alice. Aber sein Auftraggeber, Mr Cox vom CIA, sieht das anders. Ein letztes Attentat auf einen OPEC-Minister soll Terrier für ihn ausführen und dann als Sündenbock herhalten für all die Morde, die er im Auftrag des CIA begangen hat.
Die kaltblütige, schwarze, gewalttätige Vorlage setzt Tardi mit vielen Details aus den späten 70er Jahren kongenial um. Insbesondere die sagenhafte Citroën DS nimmt eine Starrolle ein.

 

Buch bestellen und mehr bei Edition Moderne



Die grossen Filmregisseure und ihre Geheimnisse

von Robert Schnakenberg

Walde&Graf, 2010. 288 Seiten, ISBN 978-3-03774-013-2
aus dem Englischen von Stephan Pörtner


Regisseure sind Voyeure, immer darauf aus, das Abgründige und Verborgene der menschlichen Existenz nach aussen zu kehren. Da ist es nur fair, den Spiess umzudrehen und in ihr Fenster zum Hof zu blicken. Nach Die Grossen Künstler und ihre Geheimnisse folgt Band 2 unserer erfolgreichen Buchreihe. Willkommen in der Welt der bedeutendsten Regisseure der Filmgeschichte: ob Chaplin, Hitchcock, Woody Allen oder Quentin Tarantino – sie alle sind gut für unzählige Anekdoten und Skandale.

Vor allem aber sind und waren diese Mythenerschaffer der Moderne grossartige Filmemacher, Genies allenthalben, die uns mit ihren Werken beglückt und Filmgeschichte geschrieben haben. Auch davon ist ausführlich die Rede.


"Als Robert Schnakenbergs Die grossen Filmregisseure und ihre

Geheimnisse in meinem Briefkasten lagen, freute ich mich auf 288
Seiten voller Leckerbissen und Anekdoten für die nächsten
Dinnerparty. Zu meinem Entzücken bekam ich, was ich wollte." 

USA Today 
 

"Ein Zauberbuch für alle Cineasten oder die, die Cineasten beeindrucken wollen!!!"
Traudl Bünger im SF Literaturclub

Bestellen und mehr bei Walde&Graf

Die grossen Künstler und ihre Geheimnisse

von Elizabeht Lunday

Walde&Graf, 2010. 202 Seiten, ISBN 978-3-03774-011-6
aus dem Englischen von Stephan Pörtner

Warum hat die Mona Lisa keine Augenbrauen? Warum hat Vincent van Gogh Farbe gegessen, wobei wurde Frida Kahlo auf frischer Tat ertappt und warum verbrachte Picasso seine «Blaue Phase» phasenweise hinter Gittern? Es sind die Geschichten hinter den weltbekannten Künstlern und ihren Meisterwerken, der Tratsch und Klatsch, die zahllosen Skandale, die Elizabeth Lunday mit ihrem profunden Kunstwissen zu einer höchst amüsanten Lektüre verbindet.

Aber erst die witzigen und respektlosen Illustrationen von Mario Zuccaverleihen dem Ganzen die finale Würze: Dieses Buch hat mehr Pfeffer im Arsch als andernorts drei Regalmeter umspannende Nachschlagwerke. Wissenswertes und skandalöses über Botticelli, Leonardo da Vinci, Albrecht Dürer, Monet, Picasso, Andy Warhol und 29 weitere Künstler.

 

"Dieses Buch gehört in jedes Büchergestell, gleich neben das Kunstlexikon." 
20 Minuten

"...ein Lesevergnügen sondergleichen." 
Brigitte

"Elizabeth Lundays meinungsfreudig freches, dabei kenntnisreiches Buch voller pointierter Kurzbiographien grosser Künstler, dass sie bei jeder Party gleich zehnmal kunstsinniger aussehen lässt.“ 
Bayern5

"Oft sind es genau solche Geschichten, die eine berühmte Person fassbar machen." 
Berner Zeitung

"Endlich! Hier erfahren Sie all die Skandale, die Ihnen ihr Kunstlehrer immer verschwiegen hat... Mit diesem handlichen Buch lassen sich die skandalösen Geschehnisse von damals wunderbar aufarbeiten.“ 
Annabelle

Bestellen und mehr bei Walde&Graf

Persepolis 1&2

von Marjane Satrapi

Persepolis 1
Edition Moderne 2004,  ISBN 978-3-907055-74-8
aus dem Französischen von Stephan Pörtner

"Persepolis" ist eines der aufsehenerregendsten Comicprojekte der letzten Zeit. Die 33-jährige Iranerin Marjane Satrapi emigrierte nach Frankreich und wurde dort immer wieder mit Vorurteilen über ihre Heimat konfrontiert. Sie entschloss sich, Geschichte und Gegenwart des Iran in Comicform zu erzählen. Aus der Perspektive eines kleinen Mädchens erzählt die Autorin von der islamischen Revolution von 1979 und den Krieg mit dem Irak – und zwar in einer einfachen, aber effektiven Bildsprache. Erschienen 2004Über 250.000 Besucher hat der Film Persepolis im deutschsprachigen Raum 2008 in die Kinos gelockt! Im Rennen um den begehrten Oscar in der Sparte "Animationsfilm" unterlag Persepolis zwar dem kommerziell erfolgreicheren Ratatouille, doch bedachten die Franzosen Persepolis mit einem César für das beste Erstlingswerk. 



Persepolis 2
ISBN 978-3-907055-82-3

Ohne Integrität gegenüber sich selbst gibt es keine gesellschaftliche Integration! Sagt sich Marjane in Wien, wo sie von ihren Eltern am Ende des ersten Bandes hingeschickt wurde, um dem iranisch-irakischen Krieg zu entkommen. Doch nach vier Jahren Zerrissenheit zwischen Heimweh und europäischer Jugendkultur kehrt sie nach Teheran zurück, nachdem sie die letzten drei Monate in Wien als Obdachlose verbracht hatte. Doch im Iran gilt sie nun als dekadent und wird mit den täglichen Widerwärtigkeiten des islamischen Regimes konfrontiert. So beschliesst sie, nachdem sie Kunst studiert hatte und verheiratet gewesen war, Mann und Land zu verlassen, und zieht 1994 wieder nach Europa. Sie ist nirgendwo mehr zuhause...  

 

 

Bestellen und mehr bei Edition Moderne